Sprüche zum Abschied für Kollegen und Freunde

Sprüche zum Abschied findest du bei uns für ganz verschiedene Bereiche des Lebens, unter anderem passend um Kollegen oder Freunde zu verabschieden, um zu motivieren in der Zeit der Trennung oder um Lebewohl zu sagen.

Das Abschied nehmen ist oft schwer, nicht selten kullern dabei auch die Tränen. So häufig im Leben heißt es Abschied nehmen, vielleicht ist das auch der Grund, warum es so viele Sprüche zum Abschied gibt. Hier findest du eine Sammlung mit vielen verschiedenen Sprüchen zum Abschied, die du in eine Karte schreiben kannst, oder auch in eine kleine Rede einfließen lassen kannst...

Als Idee: Stöbere auch gerne auf unseren anderen Seiten, passen können auch Trauersprüche, nachdenkliche Sprüche oder traurige Sprüche.

Kurze Sprüche zum Abschied

Werde, was du noch nicht bist,
bleibe, was du jetzt schon bist,
in diesem Bleiben und in diesem Werden
liegt alles Schöne hier auf Erden.

-Franz Grillparzer-


Es gibt nichts Dauerhaftes, außer der Veränderung.

-Heraklit-


Ein Wechsel kann mühsam, aber nützlich sein.

-Thomas Carlyle-


Der Abschied von einer langen und wichtigen Arbeit
ist immer mehr traurig als erfreulich.

-Friedrich von Schiller-


Ein Abschied schmerzt immer,
auch wenn man sich schon lange darauf freut.

-Arthur Schnitzler-


Bleibe wie du bist, gesund und froh,
es grüßen dich herzlich, deine Kollegen aus dem Büro.


Im Abschied steckt die Geburt der Erinnerung.

-Salvador Dali-


Das Leben ist ein ewiger Abschied.
Wer aber von seinen Erinnerungen genießen kann, lebt zweimal.

-Marcus Valerius Martial-


Hast du eine große Freude an etwas gehabt, so nehme Abschied!
Nie  kommt es zum zweiten Male.

-Friedrich Nietzsche-


Sprüche zum Abschied

Abschied nehmen von einem geliebten Menschen bedeutet Trauer und Schmerz,
aber auch Liebe und Dankbarkeit.

-unbekannt-


Sei allem Abschied voran,
als wäre er hinter dir.

-Rainer Maria Rilke-


Es ist gut, das Schicksal mit heiter bewundernder Ruhe anzuschauen,
das eigene auch.

-Thomas Mann-


Du kannst dein Leben nicht verlängern, oder verbreitern, nur vertiefen.

-Gorch Fock-


Keine Kunst ist es alt zu werden,
Kunst ist, es zu ertragen.

-Johann Wolfgang von Goethe-

Abschied nehmen ist ein bißchen wie sterben... We kennt es nicht? Jeder Mensch lernt in seinem Leben immer wieder Abschied zu nehmen. Wir verabschieden uns von so vielen Dingen im Leben. Ein Ende bedeutet immer auch einen neuen Anfang. So ist das Leben, ein Werden und Enden, ein Kreislauf, der immer fortwährt. Denkt mal wie oft ihr schon Abschied genommen habt. Nicht immer fällt ein Ende auch schwer. Denkt nur mal an einen Neukauf von Kleidung, dafür sortiert ihr etwas Altes aus. So ist es richtig. Ihr beendet etwas und so kann sich eine neue Tür für einen ganz neuen Anfang öffnen. 
Natürlich ist ein Enden von etwas auch immer von seiner Gewichtigkeit abhängig. So ist es leichter sich von einem "ollen" Kleidungsstück zu trennen, als zum Beispiel einer lieb gewonnenen bequemen Gewohnheit auf Wiedersehen zu sagen. 
Oder, was uns allen wohl am schwersten fällt, einen lieben Menschen zu verabschieden. Dieser Trennungsschmerz ist schwer und braucht Zeit. Aber, auch wenn es vielleicht etwas abgedroschen klingen mag, es wird dich auch stärken. Also sei mutig und tapfer, stehe zu deinen Gefühlen, lebe sie und verliere dich nicht in ihnen. 

PS: Kennst du noch andere Sprüche zum Abschied? Dann schreibe sie uns am besten gleich per Email, wir freuen uns auf deine Ideen.
Wir sagen Danke für deinen Besuch und freuen uns, dich bald wieder hier begrüßen zu dürfen.